(SKFM SÜW) Am 23. März 2017 begab sich die SÜW-Reisegruppe auf Einladung des SPD-Landtagsabgeordneten Wolfgang Schwarz MdL in den Landtag von Rheinland-Pfalz in der Landeshauptstadt Mainz.

Die Arbeitsgemeinschaft der Betreuungsvereine des Landkreises SÜW (AWO, Lebenshilfe und SKFM) hat eine gemeinsame Landtagsfahrt als würdigende Gemeinschaftsaktion für die sehr anspruchsvolle Tätigkeit ihrer ehrenamtlich tätigen Betreuerinnen und Betreuer gemeinsam mit Wolfgang Schwarz MdL möglich gemacht. 

In der Landtagsdebatte konnte die Ehrenamtlichen-Gruppe die ausführliche Rede von Ministerpräsidentin Malu Dreyer zum Landeshaushalt 2017/2018 in Rheinland-Pfalz live verfolgen. Hiernach gab Landtagsabgeordneter Wolfgang Schwarz allen Ehrenamtlichen die Gelegenheit zu einem ausführlichen Austausch zu aktuellen politischen Themen im Abgeordnetenhaus des Landtages von Rheinland-Pfalz (siehe Bild unten).

 

Bild: SÜW-Reisegruppe mit Wolfgang Schwarz MdL im Hof des Abgeordnetenhauses in Mainz

 

Die Themen "Betreuungsrecht, Ehrenamtsförderung und die landesweiten Aufgaben der Betreuungsvereine" wurden gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Wolfgang Schwarz im Abgeordnetenhaus besprochen, der sich auch hierbei als außerordentlich sachkundig, freundlich und zugewandt erwiesen hat. Auch hierfür bedankte sich SKFM-Geschäftsführer Michael Falk im Namen der gesamten Reisegruppe sehr herzlich bei Wolfgang Schwarz.

Neben der Landtags-Besichtigung konnten alle Ehrenamtlichen einen schönen gemeinsamen Tag bei besten Witterungsverhältnissen in der Landeshauptstadt Mainz verbringen. Abgerundet war der Tag durch ein gemeinsames Mittagessen in einem griechischen Restaurant und einer sehr interessanten Besichtigung des SWR Fernseh- und Rundfunkhauses in Mainz.

Aufgrund der sehr positiven Resonanz der Reisegruppe hat die Arbeitsgemeinschaft der Betreuungsvereine SÜW beschlossen, jedes Jahr eine gemeinsame Exkursion für ehrenamtlich tätige Betreuerinnen und Betreuer anzubieten.