Grundlagen der rechtlichen Betreuung

Wann wir eine Betreuung eingerichtet?

Kann ein Mensch auf Grund einer Krankheit oder Behinderung seine Angelegenheiten nicht regeln, so bekommt er einen Betreuer zur Seite gestellt. (s. Gesetzestexte, § 1896 BGB) Der Betreuer ist der gesetzliche Vertreter des Betroffenen.

Die Entmündigung ist mit dem Betreuungsrecht von 1992 abgeschafft!

Wie kommt es zu einer Betreuung?

Die Betreuung kann von Angehörigen, Nachbarn, von einem Pflegedienst, Gesundheitsamt … angeregt werden. Das Amtsgericht entscheidet auf Grundlage eines ärztlichen Gutachtens und eines Sozialberichtes, ob eine Betreuung notwendig ist.

Wer kann rechtlicher Betreuer werden?

Zum Betreuer können bestellt werden:

  • Nahe Angehörige, Menschen aus der Nachbarschaft ...
  • ehrenamtliche Mitarbeiter eines Betreuungsvereines
  • hauptamtliche Mitarbeiter eines Betreuungsvereines
  • Berufsbetreuer
  • Der Betreuungsverein oder die Betreuungsbehörde

Weitere Fragen?

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an eine unserer Beratungsstellen.