(08.03.2016 SKFM-SÜW) Der SKFM-Betreuungsverein für den Landkreis Südliche Weinstraße informiert zum Thema "Rechtzeitig Vorsorge treffen ! - Wer hilft mir, wenn ...?  - Betreuungsrecht, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung". Referent Michael Falk, Geschäftsführer des SKFM-SÜW e.V., stand mit Impulsvorträgen an zwei Info-Abenden im Februar in St. Martin und Anfang März in Göcklingen zahlreichen interessierten Bürgerinnen und Bürgern für Rückfragen zum gesamten Themenbereich zur Verfügung. Es entstanden jeweils mit großer Beteiligung differenzierte Diskussionen zur Vorsorgevollmacht und insbesondere zum ethischen Thema "Patientenverfügung".

(SKFM LU/RPK) Die Arbeitsgemeinschaft der Betreuungsvereine in Ludwigshafen, Frankenthal und dem Rhein-Pfalz-Kreis hat ihr neues Öffentlichkeitskonzept vorgestellt.
Unter dem Motto "Ihr Mut schafft Perspektiven" tritt die Arbeitsgemeinschaft künftig an die Öffentlichkeit heran.

(SKFM LU) Am vergangenem Freitag kamen ehrenamtliche rechtliche Betreuerinnen und Betreuer im LichtPunkt Ludwigshafen (Passantenseelsorge) zusammen, um der im vergangenem Jahr verstorbenen Betreuten zu gedenken und Abschied zu nehmen. Der ökumenische Gottesdienst wurde durch den Seelsorger des LichtPunkts, Joachim Lauer und SKFM Geschäftsführer Martin Schoeneberger gestaltet.

(SKFM DV) Das Betreute Wohnen lud am 16.12.15 seine Klienten mit Betreuern zu einer gemeinsamen Weihnachtsfeier und Jahresabschluss ein. Bei gutem Essen in schöner Umgebung konnte das Jahr 2016 besinnlich ausklingen. Es wurden Geschenke überreicht und Gedichte vorgetragen. In diesem Rahmen konnten Alle das vergangen Jahr nochmals Revue passieren lassen. Auch die Klienten des Betreuten Wohnens ließen es sich nicht nehmen, mit kleinen Präsenten ihre Betreuer und die Mitarbeiter zu überraschen.

(SKFM DV) Nachdem Frau Klein mir gestern zwei Erdmänner vorgestellt hat, versprach Sie mir beim Abendessen, mich am nächsten Tag mit zum Jahresabschlusstreffen der SKFM Vereine in der Diözese zunehmen.
Am nächsten Morgen war ich doch sehr aufgeregt, sollte ich doch heute ganz vielen SKFM`lern begegnen. Wir fuhren zum Veranstaltungsort „Haus des Gastes“ in Dahn, das mitten im schönen Pfälzerwald liegt. Dort wurde ich direkt herzlich empfangen.

(SKFM DV) Gestatten? Erdmann, Herr Erdmann!

Seit 07.12.2015 bin ich Gast beim SKFM Speyer. Ich möchte möglichst viel von diesem Verband und seiner Arbeit kennenlernen. Inzwischen habe ich die Diözesangeschäftsstelle kennengelernt und wurde dort mit selbstgebackenen Plätzchen verwöhnt.

(SKFM KL) Frau Liliane Neuer (rechts auf dem Bild), Vorstandsvorsitzende des SKFM Betreuungsverein in Kaiserslautern, wurde am 19.11.2015 für ihr jahrzehntelanges vorbildliches soziales Engagement in Kaiserslautern als „Verdiente Bürgerin der Stadt Kaiserslautern“ ausgezeichnet.
Herr Hans-Georg Marder (mittig auf dem Bild), Vorsitzender der Kolpingfamilie Kaiserslautern-Zentral, stellte mit Frau Liliane Neuer an diesem Abend eine Frau vor, die 1930 in Rom geboren, seit 1944 in Kaiserslautern lebt und sich seit 1979 bis heute auf verschiedenen Ebenen ehrenamtlich engagiert.

(SKFM GER) Am Dienstag, den 24.11. haben 14 Absolventen des Aufbaukurses für „Ehrenamtliche Betreuer“ ihre Teilnahmezertifikate erhalten. Karin Kaltenbach, Fachbereichsleiterin und Norbert Pirron, Betreuungsbehörde von der Kreisverwaltung Germersheim überreichten die Zertifikate und überbrachte außerdem im Namen von Landrat Dr. Fritz Brechtel Glückwünsche. Die Betreuungsbehörde der Kreisverwaltung Germersheim und die drei Betreuungsvereine im Landkreis Germersheim, Arbeiterwohlfahrt, Lebenshilfe und Sozialdienst Katholischer Frauen und Männer, führten wieder einen Aufbaukurs für „Ehrenamtliche Betreuer“, durch.

(SKFM DV) Am 07.11.2015 fand die jährliche Mitgliederversammlung des SKFM Diözesanvereines in den Räumen des Caritasverbandes in Speyer statt. Neben dem Vorstand und den Mitgliedern nahm erneut Stephan Buttgereit, Generalsekretär SKM Bundesverband, an der Sitzung teil.

(SKFM SÜW) Anfang November 2015 führte der SKFM für den Landkreis Südliche Weinstraße e.V. seine Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen des Vereinsvorstands im St. Paulusstift in Herxheim durch. Die Mitgliederversammlung erteilte dem gesamten Vereinsvorstand und der Geschäftsführung nach Vorstellung der Vereinstätigkeit sowie der gesamten Vereinsfinanzen der letzten Jahre einstimmig die Entlastung. Der Verein steht auf finanziell stabilem Fundament. Die vielfältige Querschnittstätigkeit des Vereines konnte im Landkreis SÜW erfolgreich fortgeführt werden.