(07.07.2015 SKFM-SÜW) Anfang Juli 2015 fand auf Einladung der südpfälzischen Pflegeschule "Südpfälzisches Zentrum für Pflegeberufe" im Pfalzklinikum Klingenmünster eine Schulungsreihe für die Abschlussklasse des Berufsfeldes der "Gesundheits- und Krankenpflege" statt. Referent Michael Falk, Geschäftsführer des SKFM-Betreuungsvereines für den Landkreis Südliche Weinstraße e.V., stellte in einem insgesamt vierstündigen Kurs den hochinteressierten Abschluss-Schüler/-innen die Themen "Betreuungsrecht, die Aufgabenkreise Gesundheitsfürsorge und Aufenthaltsbestimmungsrecht, das Unterbringungsrecht und das Thema Vorsorgebevollmächtigte und Patientenverfügung" vor.

(02.07.2015 SKFM-LU/RPK) Die Arbeitsgemeinschaft Betreuungsvereine (Ludwigshafen, Frankenthal und Rhein-Pfalz-Kreis) hatte am Mittwoch, den 01.07.15 ins Besucherzentrum der BASF eingeladen. 40 ehrenamtliche Betreuer sind der Einladung gefolgt und erlebten einen interessanten Nachmittag. Zunächst gab es eine Besichtigung des Besucherzentrums, wo über die Aktivitäten und Produkte des Wekltkonzerns infomiert wurde.Anschließend konnten sich alle Teilnehmer bei einer Werksrundfahrt ein Bild des riesigen Firmenareals machen.

(23.06.2015 SKFM-DV) Das Kampagnenthema des SKM Bundesverbandes „Der Mensch am Rande ist unsere Mitte“ stand im Vordergrund der diesjährigen Vertreterversammlung am 20. und 21. Juni 2015 in Aachen. In einem Vortrag über Kinder und Jugendamt zeigte Volkswirt Ralf Welter, Dozent an der FH Aachen und Vorsitzender der KAB Aachen auf, dass die materielle Armut von Kindern sich in den letzten 11 Jahren um 25 % erhöht hat. Eine der wesentlichen Ursachen dafür sei eine schlechte Bildung.
Die Vertreterversammlung beschloss, die Kampagne fortzuführen und am 17.10.2015 Veranstaltungen zu dem Thema anzubieten.

(23.06.2015 SKFM-LU) Am Samstag, den 20.06.15 gestaltete das A-capella-Ensemble Alpha und Omega unter Leitung von Ansgar Schreiner den Abendgottesdienst in der Pfarrei Heilig Geist in Ludwigshafen und lud anschließend zur Abendmusik ein. Die neun Sängerinnen und Sänger der unabhängigen Chorgemeinschaft überraschten die Gottesdienst und Konzertbesucher mit einem reichhaltigen und anspruchsvollem Programm. Ob als Duett, Terzett, oder Oktett sangen sie Musik, angefangen bei der Gregorianik bis zu den Oratorien der Neuzeit.

22.06.2015 SKFM-SÜW) Das Betreuungsnetzwerk SÜW mit der Betreuungsbehörde und den Betreuungsvereinen AWO, Lebenshilfe und SKFM hatte Ende Mai zur Podiumsveranstaltung zum Thema \\\"Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung\\\" in die Landesgartenschau in Landau eingeladen. Über einhundert interessierte Bürgerinnen und Bürger konnten von den Veranstaltern begrüßt werden. Zur Themeneinführung stellte zunächst die Theatergruppe des Pamina-Gymnasiums Herxheim sehr eindrucksvolle Szenen zum Thema Patientenverfügung vor.

(26.05.2015 SKFM-DV) Unter dem Motto \"Aufstehen zum Leben\" fand am 24./25. Mai 2015 in Speyer der erste regionale ökumenische Kirchentag statt. Auf der Kirchenmeile präsentierten sich über 120 Gruppen und soziale Verbände. Darunter auch die SKFM-Betreuungsvereine im Bistum Speyer. Die Besucher konnten sich zu Vorsorgemöglichkeiten und Betreuungsrecht informieren.

(26.03.2015 SKFM-DV) Der SKFM Speyer startet in Sachen Querschnitt neu durch!
Nachdem Annegret Robbauer im September 2014 als Juristin neu ins Betreuungswesen eingestiegen war, wird sie nun seit Januar 2015 von Andrea Herrmann (Dipl.-Sozialarbeiterin)  unterstützt. Frau Herrmann arbeitete zuvor bereits elf Jahre als Vereinsbetreuerin beim SKFM Germersheim. Frau Robbauer und Frau Herrmann sind zu je einer halben Stelle angestellt. Sie sind selbst für Menschen als rechtliche Betreuerinnen bestellt, die aufgrund ihrer Erkrankungen Unterstützung benötigen.

(10.03.2015 SKFM-KL) Wie auch Herr Xaver Jung (CDU) im Dezember letzten Jahres, folgte Herr Gustav Herzog (SPD) der Einladung des SKFM Betreuungsvereins, sich im Rahmen der bundesweiten Aktion der „Betreuungsvereine der verbandlichen Caritas“ ein Bild der Vereinsarbeit zu machen und die Akteure des Vereins kennenzulernen.

(SKFM-SÜW 04.03.2015) Auf der Informationsveranstaltung des SKFM-SÜW e.V. Ende Februar 2015 für die SPD-Südpfalz entstand eine hochdifferenzierte Diskussion zum aktuellen ethischen Thema \"Patientenverfügung, Sterbebegleitung und Sterbehilfe - eine ethische Herausforderung\". Referent Michael Falk betonte: ”Es ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, sich den Ängsten in unserer Bevölkerung zu stellen,

(28.02.2015 SKFM KL) Der SKFM Diözesanverein sowie die SKFM Orts- und Kreisvereine konzipierten im letzten Jahr eine gemeinsame Einlegemappe, die zukünftig die Beratungsarbeit des SKFM in der ganzen Diözese einheitlicher gestalten soll.